12.2012 11:00 in Position 26°43.52’N 016

Seit gestern Mittag sind wir unterwegs – knapp 24 h und 120 Meilen
liegen hinter uns. Noch beim Auslaufen an der Tankstelle bekamen wir
Anfragen von potentiellen Mitseglern. Alle wollen in den Atlantik –
warum nur ?
Das Wetter zeigt sich diesmal von der freundlichen Seite. 10-20 Knoten
Wind von hinten schieben uns eher gemütlich mit 4-6 Knoten Fahrt durch
das Wasser. Natürlich schaukelt es wieder kräftig aber nicht wie bei den
letzten Überfahrten und so ist diesmal auch unsere Crew guter Dinge und
die Fische werden nicht gefüttert.
Apropos Fisch – nach kaum 3 1/2 Stunden Fahrt – noch vor der Küste von
Gran Canaria fing Hagai’s Angel an zu surren. Das Einbringen der Beute
war harte Arbeit und wurde durch einen geschätzte 12 Kilo schweren
Bonito belohnt. Mittlerweile der dritte (und bei weitem größte) der uns
an den Haken geht seid Hagai an Bord ist. Es ist also erst einmal wieder
für Eiweiß reiche Kost gesorgt.
Tagsüber machen wir unter Gennaker gute Fahrt auch bei schwachem Wind.
Nachts wird das große Ballonsegel sicherheitshalber wieder gegen die
Genua eingetauscht. Es ist immer noch T-Shirt-Wetter, die Sonne scheint
und das Ruder macht auch keine fiesen Geräusche mehr.. Ein
vielversprechender Anfang der Überfahrt.

This entry was posted in Deutsch, Seefahrt. Bookmark the permalink.

One Response to 12.2012 11:00 in Position 26°43.52’N 016

  1. Tina says:

    Hey, das klingt doch nach einem gelungenen Auftakt… Weiter so! Alles Liebe, T & K vom tropisch schwuelen Samui

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *