13.12.2012 08:15 22°00.80’N 021°

Langsam baut sich wieder eine fiese steile Welle auf, der Wind hat ein wenig nach Ost gedreht und zugenommen. Wir segeln so ziemlich platt vorm Wind und werden mächtig durchgeschaukelt, so dass das Bordleben wieder ziemlich reduziert ist. Wie zuvor auf dem Ritt nach Gran Canaria müssen alle Bewegungen  gut geplant sein, sonst drohen blaue Flecke.

Aktuell nähern wir uns den Kap Verden und mittlerweile erscheint die Option dort Station zu machen immer attraktiver. Zum einen benötige ich wahrscheinlich noch ein Top-Up für mein Satelliten-Telefon, zum anderen würde uns das die Möglichkeit geben uns noch einmal mit frischen Lebensmitteln zu versorgen und außerdem könnte sich jeder mal wieder die Beine vertreten.

Aktuell machen wir das von der Wettersituation abhängig – wenn der Passat sich etabliert und wir zügig Richtung Karibik weiter kommen können werden wir wohl keine Pause einlegen. Ansonsten ist noch einmal Landgang angesagt. Die Reststrecke  von dann noch gut 2000 Meilen kann mit gutem Wind in weniger als 14 Tagen abgefrühstückt werden.

This entry was posted in Deutsch, Seefahrt. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *