22.12.2012 09:30 14°08.71’N 039°22.4

Nachdem wir gestern den ganzen Tag vergeblich den Horizont nach Zeichen
des angekuendigten Weltunterganges (siehe Maya-Kalender) abgesucht haben
muessen wir uns mittlerweile wohl damit abfinden, dass es so weiter geht
mit unserem kuemmerlichen Dasein. Eine Fraktion an Bord behauptet immer
noch steif und fest der Weltuntergang haette tatsaechlich stattgefunden
und wir waeren einfach nur zu weit draussen um etwas zu bemerken. Also
bitte diesen Artikel unbedingt kommentieren, damit wir wissen dass
hinter dem Horizont noch jemand lebt..
Ansonsten sind wir gestern in eine Zone schwacher Winde geraten und
bewegen uns nur noch im Schneckentempo (3-4 Knoten) vorwärts. Mal sehen
ob es dieses Jahr noch etwas wird mit der Karibik.
Mittlerweile sind wir 13 Tage auf See und haben noch gut 1250 Meilen vor
uns. Bei unserem aktuellen Tempo können schnell mal weitere 13 Tage
daraus werden aber für morgen ist glücklicherweise wieder etwas mehr
Wind angesagt.
Das Wetter ist mittlerweile richtig tropisch. Das Wasser hat 26° und
tagsüber ist es in der Sonne kaum mehr auszuhalten. An Bord geht alles
seinen Gang, jeder hat sich an das etwas eintoenige Dasein gewoehnt und
versucht mit Beschaeftigungstherapie so gut wie moeglich damit umzugehen.
Meine naechste Aufgabe ist das Versenden und Abholen von Mail und des
aktuellen Wetterberichtes – spannend..

This entry was posted in Deutsch, Seefahrt. Bookmark the permalink.

4 Responses to 22.12.2012 09:30 14°08.71’N 039°22.4

  1. Susanne says:

    Hallo Ihr da Draussen,
    wir waren gestern auf einer Party bei der wir nicht auf den Weltuntergang gewartet haben sondern getrommelt haben um das Alte loszulassen und das neue Zeitalter in dem Alles viel besser wird zu feiern. Angeblich ist alles im Wandel, die Zeit der einsamen Wölfe vorbei…. Ihr werdet das merken wenn Ihr an Land seid.
    Wollte Euch einen Weihnachtsbaum hochladen, aber scheinbar kann ich nur Kommentare machen, deshalb habe ich Euch einen aus dem guten alten Word gebastelt:

    0
    (/ \) Soll ein Engel sein
    /___\
    I
    X
    / \
    / o \
    / \
    /o O X \
    / o \
    / X \
    /___ O X ___\
    / \
    / o o \
    / X \
    /__ X O ___\
    / \
    / o O X \
    /_________________\
    I____I
    Wunderschöne friedvolle Weihnachten und Gute Winde (natürlich nicht im Darm)
    wünschen Susanne und Christian aus München bei Regen und 4 Grad

  2. Susanne says:

    OOOWEEEH der Weihnachtsbaum sah so toll aus und jetzt hat es die Formatierung wohl verhauen…..

  3. Tina says:

    Hurra, wir leben noch :o) Hamburg war in den Weltuntergang anscheinend nicht involviert ;o) ich dachte ja, ich komme dieses Jahr um das Geschenke kaufen herum und hab extra bis zum 21. gewartet, aber gegen 16 Uhr Ortszeit stellte ich fest, dass sich das grosse schwarze Loch wohl doch nicht auftut und ich mich unter die gestressten Einkaufswütigen mischen muss… Vielleicht war das, was dann in der Nacht kam, ja eine kleine Apokalypse… Ein Ausläufer vielleicht? Ein Versuch, den ollen Maias doch noch gerecht zu werden ? Plötzlich war Hamburg weiss und frostig und die Fahrt nach Tangendorf stellte eine echte Herausforderung dar… Auf der Ausfahrt fuhr ich erstmal eine gekonnte Pirouette mit dem Kleinen, aber auch das habe ich überlebt ;o) Weder die Welt, noch ich, scheinen dem Untergang geweiht ;o) Habt ihr schon Strandgut als Weihnachtsbaum gesammelt? Das wär doch mal die richtige Aufgabe für heute ;o))))) hoffe, der Wind bläst euch in die richtige Richtung, so dass ihr Sylvester schon zu Reggaeklängen auf St. Lucia feiern könnt :o) Merry x-mas!!!

  4. Arne says:

    Auch wir in Lünen leben noch :-))

    Ich wünsche Euch eine friedliche bis liebevolle Überfahrt und drücke die Daumen, dass es doch noch etwas wird mit Silvester in der Karibik.

    LG Arne

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *