Hashen für Anfänger

Ich hatte ja versprochen darüber zu berichten… Nicht etwa über den Konsum haluzinogener Kräuter sondern über eine weitere sonderbare Beschäftigung britisch stämmiger Auswanderer.

Scotts neue Schuhe werden zelebriert

Scotts neue Schuhe werden zelebriert

Das Hashen hat, so habe ich gestern erfahren eine lange Tradition unter Expatriots – also im Ausland lebenden Briten. Die ersten Hasher waren so scheint es britische Soldaten in Kuala Lumpur, Malaysia, die vor dem Essen immer Laufen gegangen sind. Untergebracht waren sie im Hashouse, daher nannten sie sich die Hashhouse Harriers. Detaillierter kann man das unter Wikipedia nachlesen. Das Hashen ist eine Art Schnitzeljagt querfeldein und mit falschen Fährten. Neben der sportlichen Betätigung spielt natürlich das Bier eine wichtige Rolle. Im Extremfall wird man schon vor dem Sport zum Trinken genötigt. So wie unser australischer Freund Scott, mit dem wir zum Hash angereist waren. Er hatte dummerweise ein paar brandneue

Prost!

Prost!

Schuhe an, was unmitelbar bestraft wurde. Die übliche Strafe ist der Konsum einer Flasche Bier entweder durch Trinken oder durch äußerliche Anwendung (über den Kopf giessen). Im Spezialfall der neuen Schuhe wird das Bier in den Schuh gegossen und muss dann von dort konsumiert werden.  Ansonsten werden wahllos alle möglichen anderen Vergehen bestraft. Zumeist herrscht eine gewisse Rechtsunsicherheit.

Das hört sich nun so an, als ob es sich um eine Versammlung  von hirnlosen Alkoholikern handelt. Erstaunlicherweise sind es aber ganz normale Leute – viele Locals von Grenada, Familien mit Kindern, eine bunte Mischung. Der Lauf selbst führte durch teils schweres Gelände. Das Feld setzt sich aus Läufern und Gehern zusammen, die Läufer habe einen längeren Parcours zu bewältigen. Oft war es kaum möglich die Strecke aufrechten Ganges  zu bewältigen, was man unschwer an der schlammigen Ablagerungen an den Hosenböden der Teilnehmer ablesen konnte.  Unterwegs gibt es einige falsche Fährten, was die schnelleren Hasher immer wieder zurückwirft und das Feld auf wunderbare Weise aufmischt. Gewinner gibt es übrigens nicht wirklich -Dabeisein ist alles.

Hasher mit Haustier

Hasher mit Haustier

Auf der Ziellinie wurden wir von Scott schon mit einer Flasche Bier für jeden erwartet aber es gab natürlich auch feste Nahrung. Es ist ein lustige Art Leute kennen zu lernen – Expatriots, eingeborene und natürlich die allgegenwärtigen Cruiser. Für uns gab es noch eine Überraschung zum Abschluss. Nachdem alle Läufer wieder im Ziel waren wurden die ‘Virgins’ (erstmalige Teilnehmer) versammelt, im Kreis der Hasher begrüßt und anschließen von den Umstehende ausführlich mit Bier bespritzt. So initiert durften wir stinkend und klebrig unsere Urkunde in Empfang nehmen.. Ein wundervoller Abend..

By the way, es sieht so aus als würde ich in absehbarer Zeit auf Heimaturlaub kommen. Aktuell suchen wir noch den richtigen Ort um das Boot abzustellen, dann geht es entweder ab Curacao oder ab Venezuela für 4 Wochen nach Deutschland. Gaylyn ist schon ganz aufgeregt: Wir haben noch nie eine Nacht gemeinsam an Land verbracht..

This entry was posted in Deutsch, Seefahrt. Bookmark the permalink.

5 Responses to Hashen für Anfänger

  1. Christian says:

    Ihr tollkühnen Jecken, man weiß also auch Anderenorts zu feiern!!! Schön.
    Auch wir feiern, das schöne Wetter, die Sonne strahlt und wir liegen auch mal auf der Liege, wenn es die Zeit erlaubt! Christian hat noch keine Zeit gehabt den Bogen zu oelen, aber er foltert ihn regelmäßig und erfolgreich!
    Wenn ihr nicht zu sehr in die Zivilisation zurück wollt , dann steht Euch natürlich unser Baui in voller Länge zur Verfügung!
    Hoffentlich sehen wir uns , bis dahin good luck!
    LG Christiane

    • thomas says:

      Hey Christiane, vielen Dank für die Einladung. Ich werde wohl meine Basisstation bei meiner Schwester in Rade aufschlagen. Das ist zwar auch am Arsch der Welt aber nicht ganz so weit ab wie Hanstedt. Wenn Ihr im Juli da seid, schau ich aber auf jeden Fall vorbei.
      Bis demnächst
      Thomas

      • Silvie says:

        Huhu Gaylyn&Thomas,
        habe Euch schon eine Mail auf den normalen Account geschickt. Wann kommt Ihr? Wollen wir uns kurzschließen und einen Samstag zum Grillen bei uns festmachen? Sonnige Grüße von der Alster Silvie&Peter

  2. Susanne says:

    Lieber Thomas und Gaylin,
    wenn Ihr Lust auf ursprüngliches Bayern und München habt dann ist hier für Euch im Münchner Umland immer ein Zimmer frei. Würde uns freuen Gaylin kennenzulernen.
    Herzliche Grüße
    Susanne und Christian

    • thomas says:

      Hallo Susanne, hallo Christian,
      ich habe zwar einen Termin im Süden, aber ob ich es nach München schaffe ist eher unklar. Als Weltreisender bin ich ja nicht zuletzt auch bös auf Budget und Schmalhans ist Küchenmeister. Ich melde mich auf jeden Fall, sollte es mich nach Süden verschlagen..
      Grüße Thomas

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *