Notlandung

Dumm gelaufen, am 30.04 vormittags, ich bin gerade auf dem Weg aufs Vordeck, um mich nach einer Eimerdusche in der Sonne zu trocknen, während QI sich wie schon seit über 48 Stunden wie am Schnürchen hart am Wind Richtung Süden vorarbeitet. Unterwegs fällt mir auf dass die vordere Unterwant völlig ohne Spannung ist. Leider gebrochen..

Also eiligst Segel weg und nachdenken. Wir haben dann den Topnanten (hält normal den Spinnackerbaum hoch) zur Seite  gespannt, um das Rigg zu unterstützen, wo die Want fehlt, den Motor angeworfen und uns gefreut, dass es nur noch 220 sm nach Galapagos sind und wir unterwegs so schön beim Driften Diesel gespart haben.

Nun sind wir auf Galapagos und haben mit den Behörden zu kämpfen, damit wir nicht wieder weg geschickt werden.. Mal schauen wie es weiter geht..

This entry was posted in Deutsch, Seefahrt. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *