OZ!

I do not want to deprive you of our beautiful experiences in Fiji and New Caledonia – that will be reported soon. The breaking news is though, that we have arrived in Oz and are anchored in the center of town on the Brisbane River.  It is somewhat disturbing to hang out in the center of a busy city after all those quiet anchorages of the Pacific Ocean.

I just got to meet the family, all of which are just lovely and welcomed me to the continent…

By the way, we are online (via 4G/LTE, Wow!) and available via mobile phone

This entry was posted in English, Seefahrt. Bookmark the permalink.

4 Responses to OZ!

  1. Silvie says:

    Hallo Ihr Zwei, welcome to Australia, das ist ja Hammer, dass Ihr schon da seid! Viele Bussis aus dem tristen Hamburger November von Silvie&Peter

  2. thomas says:

    Hallo, ich habe gehört Ihr seid schon voll im Stress mit Grünkohl Essen und sonstigen Winterfestivitäten. Hier ist es weniger winterlich. Ein merkwürdigervAnkerplatz mitten in der City nach all den einsamen Ankerbuchten. Mit meinem Tourivisum muss ich sowieso alle 3:Monate aus dem Land, es wird mich also sicher auch mal nach D verschlagen. Vielleicht im Frühling…
    Grüße Thomas

  3. Silvie says:

    Hey Thomas,
    ob du wohl noch mal einen Grünkohl bei uns erleben wirst…? Schön wär’s ja und Gaylyn kriegt dann natürlich noch eine (natürlich vegetarische) Extrawurst….
    Das letzte Foto von Dir solltest Du unbedingt für das Casting von Teil 6 “Pirates of the Caribbean” einschicken, da wirst Du bestimmt locker ‘ne Rolle kriegen, who the fuck is Jonny Depp? ;-)))
    Aber schön, dass s Euch gut geht und Du allen Familienanschluss hast. Ansonsten hat man ja nicht das Gefühl, es ist sonderlich gemütlich in Down under, sieht eher aus nach Land under oder so…
    Uns geht’s nicht besser bei minus 2 Grad, aber zu Hause ist es wenigstens schön kuschelig und wir fiebern jetzt schon dem Urlaub im Februar entgegen.
    Also, passt weiter gut auf Euch auf und ein dickes Bussi an Euch Zwei, natürlich auch vom Smutje

    • thomas says:

      Hallo Ihr Zwei,
      den Grünkohl und insbesondere die Unmengen Wurst und Bauchfleisch die darin schwimmen kann ich nach 2 Jahren vegetarischer Kost ohnehin nicht mehr ohne erhebliche Beschwerden verdauen, ich würde dann eher am harten Tobak naschen und mich mit der vegetarischen Variante sättigen..
      Warum ich das Foto eingestellt habe weiss ich auch nicht so genau, sieht ziemlich gebraucht aus aber so schaue ich halt nach 6 Tagen auf See aus – je nach Wetter..
      Die Familie ist lustig und überhaupt sind die Australier sehr freundlich und hilfsbereit. Allerdings auch unglaublich reguliert. Für was man hier alles Strafmandate bekommen kann, glaubst Du nicht.. Wetter ist fein bis auf das eine oder andere Gewitter. Wir habe gerade unsere erste Tour hinter uns gebracht. Camping mit Gaylyns Mutters Wagen und ausfahrbarem Wohnanhänger. Hab ich auch noch nicht gehabt. War aber super, wunderschöne Landschaften und Kängurus noch und nöcher. Und keine fiesen Tiere, nur eine Schlange gesehen aus sicherer Entfernung. Ein faszinierender Kontinent..
      Grüße Thomas

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *