Under Construction

..leider bin ich abends wenn das WLAN im Yachtlub endlich wieder vernünftig funktioniert immer zu schlapp  um noch groß am Computer zu sitzen und zu schreiben..

Tagsüber ist es ziemlich heiß und ich arbeite meist unter Deck. Entsprechend ausgelaugt bin ich nachmittags. Leider ballert die Abendsonne auch noch bis 19:00 Uhr voll von hinten ins Cockpit. Die göttliche Persenning die ich in der ersten Woche entdeckt habe, die das ganze Boot beschattet, habe ich zum Segelmacher zur Reparatur geben müssen und nun ist wieder Rösten angesagt.  Die erheblichen Flüssigkeitsverluste versuche ich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln auszugleichen.

Zur Zeit haben wir hauptsächlich die Elektrik im Visier. Eigentlich hatten wir gedacht, dass alles so bleiben kann wie es ist, aber nun werden wir doch sehr viel ersetzen, weil hinter den Panelen das nackte Chaos herrscht. . Ich lerne also gerade intensiv Gleichstromelektrik…

Heute habe ich u.A. ein neues Autoradio engebaut. Der Vorbesitzer hat (nach Auskunft des freundlichen Herrn vom Nachbarboot) die Yacht selten ohne (wechselnde – meistens junge) weibliche Begleitung betreten. Es ist also ein Aufriss-Boot und alle Bereiche sind voll beschallt. Die 400 Watt Endstufe hab ich allerdings erst einmal rausgerissen – 40 A Stromaufnahme bei Vollast sind nichts für eine Fahrtenyacht. So viel verbraucht hier sonst höchstens noch die Ankerwinsch. Die gesammte Schaltzentrale der Yacht wird neu gemacht – zusätzlich gibts neue Batterien, Ladegerät und allen möglichen anderen Schnickschnack.

Der Motor läuft schon wieder aber die Yacht muss dringendnoch einmal  aus dem Wasser denn Sie ist von unten komplett zugewachsen, so dass alle möglichen Borddurchlässe mit Algen und Seepocken dicht sind.Wenn dann noch die Segel vom Segelmacher zurück kommen und die Leinen ersetzt sind kann ich mal einen Ausflug wagen…

This entry was posted in Allgemein, Deutsch, Seefahrt. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *