Reset

Die letzten 3 Tage in Deutschland waren noch einmal sehr intensiv. Hauptsächlich durch ungewohnt viel körperliche Arbeit und die vielen Abschiede. Ich habe mein altes  Leben auf Lieferwagen geladen und abtransportiert. Zwei Lieferwagen zur Entsorgung, zwei Lieferwagen Möbel, ein Lieferwagen Klamotten und Möbel, ein Lieferwagen mit den Resten von Tina’s Leben. Entsorgt, verkauft, verschenkt, verstaut.

Was bleibt sind 7 Kartons unterwegs nach Mallorca und 3 Kartons die in Deutschland eingelagert bleiben. Herrlich überschaubar und doch immer noch zu viel – ich werde auf Mallorca noch einmal den Rotstift zücken müssen.

Palma empfängt mich mit herrlich sonnigem Wetter und einem Stadtfest. Direkt vor den Toren des Yachtclubs erstreckt sich ein Kunstmarkt über bestimmt 2 Kilometer Länge, in der Altstadt finden Open-Air-Konzerte statt und der Frühling ist längst da – die Mandelblüte schon bald vorüber. Zudem werde ich von netten, entspannten Menschen in Empfang genommen und die ersten Besucher kündigen sich auch schon an.  Mein neuer Lebensabschnitt beginnt vielversprechend.

This entry was posted in Allgemein, Deutsch. Bookmark the permalink.

10 Responses to Reset

  1. kiki 2 says:

    Hallo Thomas freut mich in deinem Block zu lesen, dass dich Malle freundlich aufgenommen hat werde weiter ein begeisterter Leser deiner Berichte sein und freu mich schon auf einen Besuch liebe Grüsse aus Hamburg

  2. Tina says:

    Freue mich total, dass du einen so tollen Start auf Mallorca hast. das, was jetzt kommt, wird aufregender als alles, was du bis dato in deinem intensiven Leben erlebt hast. Dafür wünsche ich dir ganz viel Glück und Freude! …Mein ganzes Leben in einem Sprinter…das ist eigentlich immer noch viel zu viel Ballast. Ich träume von einem kleinen Koffer, mit persönlichen Dingen und ein paar Liebligsstücken, die ich nicht missen möchte… Ballast abwerfen befreit und öffnet… :o)

    Alles Liebe,
    Tina

    • dietmar says:

      liebe tina, dich mit wenig materiellen dingen um dich herum, kann ich mir nicht vorstellen. ob das geht? oder gar wird?

      ich werde sehen.

      D

  3. Manuela says:

    Lieber Thomas,

    wie schön zu lesen, dass du wohlbehalten und guter Dinge endlich auf Mallorca angekommen bist.
    So wünsche ich dir wirklich herzlich alles Gute für deinen neuen Lebensabschnitt und den Weg, den du gewählt hast.

    Deine beiden Miezis vermissen dich bestimmt auch noch, aber ich werde dich gerne auf dem Laufenden halten und dir hin und wieder ein Bild schicken, wie die beiden Madams sich hier akklimatisieren.

    Geniess den Frühling.
    Alles Liebe für dich,
    Manuela

  4. Nathalie says:

    Hallo Thomas, auch ich freue mich riesig dass Du gut auf Malle gelandet bist.
    Und jetzt beginnt Dein neues aufregendes Leben…
    Ich wünsche Dir eine ganz tolle Zeit mit Milliarden tollen Momenten die Du in vollen Zügen genießen kannst.
    Ich drücke Dich und freue mich auf ein Wiedersehen 🙂

  5. dietmar says:

    lieber freund,
    also, ich vermisse dich…
    und sosehr ich dich vermisse, freue ich mich für dich, das du etwas tust, was viele hier gerne täten, aber nicht können,wollen,sich trauen…
    verliebe dich in dein leben, halte die augen auf, öffne dein herz…
    ich sehe dich.

    D

    • thomas says:

      Lieber Dietmar,
      ich bin zu Tränen gerührt. Noch lieber als mich selbst zu verwirklichen, würde ich Dir aber hier vor Ort einen trockenen Martini anrichten. Geschüttelt, nicht gerührt… Also päck your things and get you ass here. Ende März kündigt sich allerdings schon drangvolle Enge an. Im Extremfall musst Du Dir die Vorschiffskabine mit Sven und Kiki (pikant!) teilen. Und das womöglich hoch und trocken auf der Werft.
      Gruß Thomas

      • dietmar says:

        tja, dann werde ich kommen, kannst mir ja ein zodiac achtern anschlagen, werde mich dann dort nebst schlafsack dahinbetten. erst einmal geht es jetzt die ostsee unsicher machen, sobald ich wieder da bin, werde ich mich melden.

        ola
        D

  6. Conny-nie says:

    Hallo Thomas,
    liebe Grüße von Deinen Ex-Nachbarn. Freut mich zu hören, dass Du gut angekommen bist. Bin schon gespannt auf Deinen nächsten Blog. Lass es Dir gut gehen liebe Grüße vom eigentlichen Nabel der Welt :-))

    • thomas says:

      Da kannst Du mal sehen… Da hätten wir 4 Jahre lang täglich über den Zaun miteinander ratschen können, stattdessen kommen wir erst ins Gespräch wenn ich weg bin. Muss wohl so sein. Zum Lohn für Deine Treue habe ich gleich noch einen Artikel eingestellt. Auf Heldentaten, Auge-in-Auge Begegnungen mit dem Klabautermann und Südseekannibalenhorrorgeschichten musst Du allerdings noch ein wenig warten. Jetzt kommt erst einmal der Hafenblues… Liebe Grüße und nicht vergessen Ihr seid natürlich auch herzlich eingeladen mal vorbei zu kommen. Da ist ja noch eine Einstandseinladung offen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *