San Antonio versus Portinatx

Mittlerweile habe ich es, was Chillout betrifft zu einer gewissen Expertise gebracht. Demzufolge habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen nach San Antonio auf Ibiza zu fahren und eine der Wiegen des Chillout – das Cafe del Mar zu besuchen. Sehr schnell musste ich feststellen, dass hier nichts mehr beim Alten ist. Das fängt mit dem Wetter an (von wegen Sonnenuntergang), geht aber leider mit der Nachbarschaft und dem Publikum weiter. Das bedeckte Wetter und den fehlenden Sonnenuntergang hätte ich vielleicht noch hin genommen aber die Opening-Party vom Mambo nebenan mit seinen überschminkten Aufreisser-Bedienungen, die einen penetrant beim Vorbeigehen anquatschen und den ebenso penetrant lauten Beats die über die ganze Promenade reichen, brauche ich zum Chillen ebensowenig wie Horden von saufenden Briten am Strand. Das Cafe del Mar liegt mitten dazwischen, die Musik kaum wahrnehmbar gegen die Beats der umgebenden Etablissements, die Terrasse halbleer. Das Publikum im Cafe geht stark auf die Midlife-Crisis zu und hat ansonsten auch gern schon mal die Kinder dabei. Immer noch ein schöner Ort aber entzaubert durch die Umgebung und das Publikum, welches den Ort übernommen hat. Wieder einmal bin ich zu spät gekommen..
Heute liege ich stattdessen in einer wunderschönen Bucht vor Portinatx im azurblauen Wasser, die solange man nicht anlandet wundervoll anzusehen ist und Chillout -Musik kann ich gerade noch selbst an machen…

This entry was posted in Allgemein, Deutsch. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *