Zeitverschwendung

Wie konnte ich nur so lange in San Antonio abhängen. Man kann das Kaff gar nicht genug schmähen.  Einfach grauenhaft. Jetzt bin ich in der Bucht von Binirras.

Cala Binirras, Ibiza

Eine wunderschöne Kulisse und ein kleiner Rest Hippy-Flair auf Ibiza. Ankern in 10 Meter Wassertiefe über Seegrasfeldern und Felsen, klar zu sehen in dem wunderbaren Wasser. Die Ufer von hohen Felsen eingefasst, unter denen sich wunderbar schnorcheln lässt.  Der Strand ist zwar recht voll, hat sich aber ein wenig Atmosphäre erhalten. Warum habe ich meine Zeit in San Antonio verschwendet ?
Zum Teil, weil ich nicht so schnell wieder weg kam. Es war kräftiger Wind erst aus Süd-Ost – dann aus Nord angesagt. Da werden die guten Ankerplätze plötzlich rar. Glucklicherweise hatte ich auf Carsten gehört. Der hatte mir vorher ausgiebig seine Ankertechniken erklärt. Als ich in San Antonio einlief war er schon da. Ich habe ihn dann gleich im Vorbeifahren nach seiner Ankerstrategie befragt und – nachdem der Anker im ersten Versuch wie erwartet über dem krautigen Grund nicht hielt – seine Technik ausprobiert: Nach 10 Metern Ankerkette einfach noch einen Anker mit etwas Kette anschäkeln. Der Erfolg der eigte sich 2 Tage später als der Wind eintraf. Es fing abends an und ging die Nacht und den ganzen nächsten Tag weiter. Hafenkino: permanent war irgend ein Boot am Slippen, musste ankerauf gehen und neu Anker werfen. Und das den ganzen Tag lang. Mein Doppelanker hingegen zeigte keine Erregung. Wenn ich mir nicht im Klaren gewesen ware, was für ein Stress das für die armen Schweine war, hätte ich mir den ganzen Tag den Bauch gehalten vor Lachen. Ist doch herrlich auch als blutiger Anfänger mal was richtig zu machen…
Seltsam ist es allerdings die ganze Zeit auf dem Boot eingesperrt zu sein und sich nicht herunter zu trauen, aus Angst der Anker könnte doch nicht halten. Mein einziger Ausflug an diesem Tag – 100 Meter weiter zu Carstens Great Escape – mein Boot immer im Blick und bei jeder Böh peilen, ob sie noch da steht, wo ich sie geparkt hab. Dumm gelaufen: Eigentum macht abhängig..

This entry was posted in Deutsch, Seefahrt. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *